Montag, 22.02.2021
Frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein laden zum Wandern und Radeln ein.
Wir sind gespannt, ob der Winter nochmal zurück kommt.

20.01.2021
Als wir vor einer Weile eine Videobotschaft ins Netz gestellt haben, hätten wir nicht mit einer solchen Resonanz gerechnet. Vielen Dank dafür. Besonders freuen wir uns, dass die große Mehrheit der Wintersportler und Tagesausflügler mit Verständnis, Ideen, konstruktiver Kritik, Vorschlägen und allem voran mit Achtsamkeit reagierten.
 
Aber manchmal fällt einem halt doch die Decke auf den Kopf und man muss raus in die Natur. Wo es mit Abstand am schönsten ist, wissen die Sonnenbühler am besten. Damit es dann auch mit dem Abstand klappt, haben wir ein weiterführendes Konzept erarbeitet: „Wintersport – mit Abstand das Schönste“.
 
An den Wochenenden sind nun viele freiwillige Helfer aus Sonnenbühl im Einsatz. Ist ein Parkplatz voll, so erhält jeder Gast einen kleinen Flyer, auf dem weitere Parkmöglichkeiten, weitere naturbelassene Hänge zum Rodeln und zusätzliche Einstiegsstellen für Loipen zu finden sind. Auf ganz Sonnenbühl verteilt, aber immer nur ein paar Minuten entfernt. Sonnenbühl mitsamt der schönen Natur zählt auf Sie: Bitte folgen Sie den Tipps. Rettungsgassen und Hofeinfahrten bleiben frei, Felder werden nicht zerstört, die Abstandsregeln können eingehalten werden. Bitte denken Sie daran: nach wie vor sind alle Gaststätten, öffentliche Einrichtungen und Toiletten komplett geschlossen!
Herzlichen Dank an die Sonnenbühler*Innen, die sich an den Wochenenden ehrenamtlich engagieren! Wir bedanken uns jetzt schon bei all unseren Gästen für das Miteinander. Schützen Sie sich und die Natur.
 
Unseren Besuchern wünschen wir den „mit Abstand“ schönsten Wintertag hier in Sonnenbühl – mit gespurten Loipen.
 

Sie möchten gerne einen  "Zuschuss zur Loipenpflege" leisten?Gerne nehmen wir Ihren Beitrag entgegen.Gemeinde SonnenbühlIBAN DE18 6405 0000 0000 0043 36 bei der Kreissparkasse Reutlingen

05.01.2021
Videobotschaft zur aktuellen Wintersportsituation in Sonnenbühl von U. Müller, Leitung Tourismus

PRESSEMITTEILUNG
Sonnenbühl / Schwäbische Alb, 04. Januar 2021:

Gespurte Loipen, strahlender Sonnenschein, glitzernde Schneepracht. So stellt man sich ein Wintermärchen vor. Staus, wenig Schnee, zugeparkte Straßen und Rettungswege, achtlos weggeworfener Müll, zerstörte Loipen. So stellt sich leider die aktuelle Situation in Sonnenbühl dar.
Darum richtet sich Sonnenbühl heute mit einem Appell an alle Wintersportler und Tagesausflügler:

„Geben Sie der Natur und den Feldern eine Verschnaufpause.“

Die Gemeinde bittet einen möglichen Wintersportausflug zu überdenken. Denn neben den Staus und der Enge sind aufgrund der Corona-Verordnung weder Gaststätten noch sanitäre Einrichtungen verfügbar. Felder, Wiesen und selbst private Gärten sind bereits stark in Mitleidenschaft gezogen.

Schweren Herzens ruft die Gemeinde Sonnenbühl dazu auf, bis auf weiteres auf Tagesausflüge zu verzichten, zumindest bis zur Aufhebung des aktuellen Lockdowns. Aus diesem Grund können wir auch leider die Loipen derzeit nicht für Sie spuren.

Wen es aber doch in die Natur zieht, der sollte immer den Anweisungen der Ordnungskräfte folgen. Der nächste Parkplatz mitsamt Rodelhang oder Loipe ist oft nur ein paar Kilometer weit entfernt und genauso schön. Es gilt außerdem die Regel: Verlassen Sie die Natur so, wie Sie sie vorgefunden haben. Was man mitbringt, nimmt man wieder mit zurück nach Hause. So dass am Ende der Schutz der Schwächeren, des Gegenübers und auch der Natur gewährleistet ist. Sonnenbühl sagt jetzt schon Danke!

Coronabedingt stehen Ihnen, bei einem Besuch in Sonnenbühl, leider keine öffentlichen Toiletten zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation der Wintersportbericht bis auf Weiteres nicht aktualisiert wird.