11. Wildkräuter

Oft unscheinbar und versteckt finden sich entlang der Wege und auf 
den brachliegenden Wiesen Wildkräuter. Fast in Vergessenheit geriet 
das Wissen über die Heilkräfte dieser Geschenke der Natur. 
Nach und nach entdecken wir die ursprünglichen Sorten wieder. Ob 
wilder Salbei oder Kamille: jedes Kraut hat seine Wirkung. Vor allem 
bereichern sie die heimische Küche.
Hier sind zahlreiche Wildkräuter zu entdecken, u.A. auch Oregano, 
der auch wilder Thymian oder Dost genannt wird. Der wilde Thymian 
verfeinert viele Gerichte. Die verholzten, harten Stängel können als 
aromatische Grillspieße verwendet werden. Die besondere Note gibt 
der Dost aber vor allem unseren heimischen Linsengerichten. 
Für die Verarbeitung in der Küche sowie für Heilzwecke werden Blüten 
und Blätter verwendet, frisch gepflückt oder getrocknet..