Sie sind hier: Startseite Sonnenbühl / Rathaus & Gemeinde / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Rücksichtnahme auf Jäger, Wald und Wiese

Rücksichtnahme auf Jäger, Wald und Wiese

Nachdem die Tage wieder so schön lang sind, halten wir Menschen uns auch wieder gerne lange im Freien auf. Das bedeutet allerdings für die Jäger, dass die Tiere im Wald häufig lange aufgeschreckt sind, was das Jagen deutlich erschwert. Kann der Jäger seiner Pflicht zu jagen nicht nachkommen, kommt es vermehrt zu Wildschäden bei unseren Landwirten. Das Treiben im Wald, sei es durch Freizeitsportler oder beispielsweise aktuell auch durch das Abholen und Bearbeiten der Polter, kann also einen Rattenschwanz nach sich ziehen. Wir möchten Sie daher bitten sich, insbesondere ab der Dämmerung, in Wald und Wiese rücksichtsvoll zu verhalten. Abgesehen der Störungen des Wildes müssen wir traurigerweise immer wieder vereinzelt aber auch in großen Mengen Müll aus unseren Wäldern räumen. Das Hinterlassen von Müll im Wald oder auf Wiesen ist eine absolute Sauerei. Das gezielte Abladen von Müll in der Natur ist noch schlimmer und in keiner Weise nachvollziehbar oder gar zu rechtfertigen. Sollten Sie mitbekommen, dass Müll liegen gelassen wird, dann möchten wir sie bitten ihre Courage für die Natur zu zeigen und die Personen darauf anzusprechen! Ich bin der Wald, ich bin uralt.Ich hege den Hirsch, ich hege das Reh -
ich schütz euch vor Sturm, ich schütz euch vor Schnee.
Ich wehre den Frost, ich wahre die Quell -
ich bin immer für euch zur Stell.
Ich bau euch das Haus, ich heiz euch den Herd -
drum, Ihr Menschen, haltet mich wert!