Sie sind hier: Startseite Sonnenbühl / Rathaus & Gemeinde / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Breitbandausbau Gewerbebetrieb "Am Trieb" in Sonnenbühl"

FTTB-Ausbau im Gewerbegebiet „Am Trieb“ und Backbone-Ausbau Undingen-Genkingen

In der zukünftigen Breitband-Infrastruktur spielen Glasfaserkabel eine große Rolle. Um eine hohe Bandbreite bei den Teilnehmeranschlüssen zu erreichen, arbeiten die Netzbetreiber daran, die "letzte Meile" im Festnetz von der reinen Kupferverkabelung auf Glasfaserverkabelung umzubauen. Die "letzte Meile" bezeichnet die Strecke der Leitung von der Vermittlungsstelle bis zum Teilnehmeranschluss beim Kunden (Fibre-To-The-Building). Als Backbone (deutsch: Rückgrat, Hauptstrang, Basisnetz) wird ein Bereich eines Telekommunikationsnetzes genannt, der besonders hohe Bandbreiten aufweist. Dessen Aufgabe ist es, die Verbindung zwischen mehreren, unabhängigen Netzwerken herzustellen. Für das Backbone werden Glasfaserkabel verwendet, die besonders große Datenmengen transportieren können. Für Internetznutzer sind Backbones wichtig, da sie hohe Geschwindigkeiten ihres Anschlusses ermöglichen.

Die Gemeinde Sonnenbühl führte im Gewerbegebiet „Am Trieb“ einen FTTB-Ausbau und einen Backbone-Ausbau Undingen-Genkingen durch. Beide Maßnahmen sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Die dort ansässigen Gewerbebetriebe wurden hierdurch an das hochleistungsfähige Glasfasernetz angeschlossen.

Die Bauleistung umfasste sämtliche Tiefbauarbeiten zur Herstellung der Leerrohrtrasse inkl. Kabelzug sowie die Vorstreckungen der Hausanschlüsse bis zum jeweiligen Gebäude inklusive Kabelzugarbeiten und Inbetriebnahme.
Das Land Baden-Württemberg stellt im Rahmen des Landesförderprogramms Breitband Mittel für den Ausbau des Breitbandnetzes zur Verfügung. Das Projekt Backbone-Ausbau Undingen-Genkingen in Sonnenbühl wurde in Höhe von 247.667,50 Euro, das Projekt FTTB-Ausbau im Gewerbegebiet „Am Trieb“ in Sonnenbühl in Höhe von 156.195,00 Euro aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Der Zugang zu schnellem Internet ist heute ein sehr wichtiger Standortfaktor für alle Unternehmen und Bürger. Außerdem ist eine gute Breitbandversorgung ein wichtiger Schlüssel dafür, dass der ländliche Raum auch in Zukunft gegenüber den Ballungsgebieten nicht ins Hintertreffen gerät und damit konkurrenzfähig bleibt.